Zalando setzt auf Eigenmarken

Zalando setzt in Zukunft immer mehr auf Eigenmarken. Nach dem erfolgreichen Start von Zalando Shoes und Zign Shoes 2009 sind aktuell auch die Marken Pier One und Seven Seconds exklusiv bei Zalando zu kaufen.

Im Handel und Versand sind Eigenmarken nichts neues: Echte Victory von Deichmann oder Paul Rosen von Peek&Cloppenburg gehören ebenso dazu wie Privileg von Quelle, die sicherlich eine der bekanntesten Eigenmarken war. Die Ehemaligen Eigenmarken von Otto Lascana oder Apart haben inzwischen den Weg in die Eigenständigkeit geschafft.

Das Zalando das Geschäft mit den Eigenmarken forcieren will ist gut nachvollziehbar. Denn die Margen sind im Bereich der selbst produzierten Marken hier für Zalando deutlich höher.

Aktuell sind auch einige Stellen bei Zalando zu besetzen.

Update: Inzwischen hat Zalando sein Sortiment an Eigenmarken um mint&berry, Anna Field, magnificient, Stups und Pink Loop ausgebaut.

Weitere Artikel:
Zalando setzt auf Premium Marken
Jetzt auch Mode bei Zalando

Pin It

One thought on “Zalando setzt auf Eigenmarken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.