Virtuelle Anprobe bei Mister Spex

Mister SpexDie Virtuelle Anprobe ist weiter auf dem Vormarsch. Im Fashion Bereich können inzwischen bei verschiedenen Händlern die Artikel an virtuellen Models anprobiert werden, wie beispielsweise bei sheego oder H&M. Der Online Optiker Mister Spex hat jetzt eine Augmented Reality Anwendung für Sonnenbrillen innerhalb des Shops realisiert. In Zusammenarbeit mit Total Immersion können die Nutzer jetzt bei ausgewählten Brillen die Brillen virtuell über die Webcam tragen und so im virtuellem Spiegel der 3D Anprobe sehen ob diese auch wirklich sitzt.

Um den“virtuellen Spiegel“ bei Mister Spex zu nutzen muss zunächst ein Plugin von Total Immersion für den Firefox Browser installiert werden, erst dann kann beim Online Optiker die virtuelle Anprobe starten:
Aktuell ist die Virtuelle Anprobe noch im Beta Status, bei mehreren Versuchen hat es nicht geklappt die einmal auszuprobieren. Die Funktionsweise des Spiegel erklärt aber das Video von Mister Spex:

[youtube _rNPqh6EkdM]

Gerade für den Kauf von Brillen ist eine 3D Anwendung um den Sitz zu prüfen sicher hilfreich und ist eine Alternative zum Anprobieren beim lokalen Optiker Geschäft. Hat der Optiker doch meist auch nicht die Auswahl wie ein Online Händler. Die bisher verwendete Möglichkeit den Sitz auf Modelbildern oder auch eigenen steht dem natürlich noch etwas zurück.

Weitere Artikel:
Image Wechsel bei eBay
Der Dawanda Katlog kommt
Der Online Shop von Streetone

Pin It

2 thoughts on “Virtuelle Anprobe bei Mister Spex

  1. Pingback: Mister Spex bietet virtuelle Brillenanprobe | Augmented Realities

  2. Pingback: Brille24 startet virtuelle Anprobe für Brillen | Mail Men

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.