Shopping Club von Planet Sports

Planet Sports will mit clubsale.de in den Markt der Private Shopping Clubs einsteigen. Das Angebot wird sich an dem von Label-Park orientieren und aus einem Pool von 200 Marken  bestehen. Unter anderem  adidas, Bench, Billabong, Burton, Carhartt, Light, O’Neill, Puma oder Naketano. So wird sich clubsale nicht großartig vom sonstigen Planet SportsAngebot unterscheiden, aber dennoch Schnäppchen Preise für Restposten anbieten können.

Planet Sports Shopping-Club

Als absolutes Alleinstellungsmerkmal gegenüber Brands4Friends und vente-privee ist von clubsale die Lieferzeit schon kommuniziert worden. Innerhalb von 2-3 Tagen nach Ende der jeweiligen Aktion will Planet Sports clubsale die Bestellungen an den Kunden ausliefern. Damit dürfte das eher risikolose Geschäftsmodell von Brands4Friends und Co nicht eins zu eins übertragen worden sein, denn clubsale muss bei der kurzen Lieferzeit ins Warenrisiko gehen, bzw. kann so bequem die Lagerbestände aus dem normalen Geschäftsmodell abbauen..

So ist der Planet Sports Shopping Club eher eine Abverkaufsplattform für die eigenen Restanten des bestehenden Sortiments. Die Restposten können so noch weiterverkauft werden. Das dies ein ein erfolgversprechendes Modell sein kann hat auf ähnliches weise bereits steepandcheap als Tochter von Backcountry im Liveshopping gezeigt.

Um bei Planet Sports Clubsaleeinkaufen zu können braucht ihr eine Einladung. Hier könnt ihr euch direkt anmelden.

Weitere Artikel:
Kindermode bei brands4friends
buyVIP mit LiveChat integration
Zalando startet eigenen Shopping-Club

Pin It

3 thoughts on “Shopping Club von Planet Sports

  1. Pingback: Otto kauft Shopping Club Limango | Mail Men

  2. Pingback: Shopping Club Clubsale ist Online | Mail Men

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.