Pendler nutzen weiterhin mehrheitlich das Auto

Das Statistische Bundesamt hat herausgefunden, dass das eigene Auto trotz hohen Benzinpreisen und Umweltschutzstreben das beliebteste Verkehrsmittel der Pendler bleibt. Lediglich 13 Prozent der Pendler nutzen öffentliche Verkehrsmittel für den Weg zur Arbeit.

Im Jahr 2008 benutzten knapp 60% der Erwerbstätigen das Auto für den Weg zum Arbeitsplatz, 3,5% davon als Mitfahrer mit Hilfe der Mitfahrzentrale für Pendler. Öffentliche Verkehrsmittel werden nur von 13% der Erwerbstätigen für den Weg zur Arbeit genutzt. An Popularität leicht gewonnen hat das Fahrrad: 8,3 Prozent der Pendler treten in die Pedale. ÖPNV ebenso wie das Rad kommen besonders bei kürzeren Berufswegen unter 10 km zum Einsatz.

Auch nutzen Frauen den öffentlichen Nahverkehr häufiger als Männer (13,6% gegenüber 8,4% bei den Männern), schwingen sich aufs Fahrrad (9,3% im Vergleich zu 7,4%) oder sind zu Fuß unterwegs (11,8% gegenüber 7,5%). Im Durchschnitt legen sie dabei auch kürzere Wege als die Männer zurück.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.