Zalando räumt bei den Eigenmarken auf

Der Online Shop Zalando hat im letzten Jahr auch bei den Eigenmarken aufgeräumt. Zunächst wurde der eigene Online Shop für Kiomi im letzten Jahr eingestellt. Kiomi selbst wird jetzt nur noch über Zalando und die Zalando Lounge verkauft. Eben dort wo warscheinlich eh schon ein Großteil des Umsatzes mit der Marke gemacht wurde.

zlabels Homepage

zlabels Homepage

Von den bisherigen Eigenmarken sind Pink Loop und magnificent aus dem Sortiment verschwunden. Und auch Seven Seconds scheint demnächst aus dem Sortiment zu verschwinden. Hier gibt es derzeit noch 4 paar Schuhe im Shop zu kaufen.
Insgesamt vertreibt Zalando aber noch 12 Eigenmarken unter dem Dach von zlabels. Dabei wird von der Kindermode bis hin zu Sport- und Outdoor das komplette Sortiment abgedeckt.
Interessant ist, das Zalando nach der TV Werbung für die Zign Shoes im Anschluss sich mit weiteren Marketingmaßnahmen die explizit auf die jeweiligen Eigenmarken abzielte zurück gehalten haben.

Hier die Übersicht der aktuellen Zalando Eigenmarken:

  • Anna Field
  • even&odd
  • fullsto
  • kiomi
  • Mai Più Senza
  • mint&berry
  • Pier One
  • STUPS
  • Taupage
  • Twintip
  • YOUR TURN
  • Zign
  • Pin It

    One thought on “Zalando räumt bei den Eigenmarken auf

    1. Pingback: Kurz vor 9: Was ProSiebenSat.1 plant und kauft, Zalando, Karstadt, GartenXXXL, Yapital, Amazon | Be Commerce

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *