Van Graaf, der Online Shop von P&C ist da

Seit heute morgen ist Van Graaf als Online Shop von Peek & Cloppenburg aus Hamburg Live. Damit startet die Online Offensive von P&C just zu der Zeit, wo sich Enamora aus Dessous konzentriert und 7trends einstellt. Die Online Offensive kommt spät, und jetzt können auch die Peek & Cloppenburg Kundinnen Online Shoppen.

Van Graaf Fashion

Der Online Shop ist solide gelöst, die Auswahl der Produkte für den Kunden einfach und die Verfügbaren Größen werden schon auf der Produktübersicht mit angezeigt. Innovative Features wie virtuelle Models oder Größenfinder sind zum Start noch nicht vorhanden. Das Sortiment umfasst neben den bekannten Marken wie Boss oder Desigual auch das Peek&Cloppenburg Eigenmarkensortiment wie beispielsweise McEarl oder Review. Das der Online Shop Van Graaf zum start mit Versandkosten arbeitet verwundert, auch wenn sie mit 3,95 deutlich günstiger sind als die von Otto hat es Van Graaf mit den Versandkosten natürlich schwerer gegen Zalando zu bestehen.

Als Zahlungsarten stehen den Kunden bei Van Graaf gleich vom Startweg von der Nachname, über den Rechnungskauf bis hin zu Kreditkarte & PayPal alle Zahlungsarten zur Verfügung.

Interessant ist, das aktuell der Online Shop komplett losgelöst von den Filialen betrieben wird. Ein Abholen in der Filiale wie bei OBI oder direktes Umtauschen wie bei H&M ist derzeit nicht geplant. Das mag an der Peek&Cloppenburg Struktur in Deutschland liegen, ist aber auch eine Chance für den neuen Van Graaf Online Shop.

Weitere Artikel:
asos will in Deutschland wachsen
Breuninger verkauft auch Online
Der comma Shop ist Online
Abercrombie & Fitch verkauft in Deutschland Online

Pin It

2 thoughts on “Van Graaf, der Online Shop von P&C ist da

  1. eCommerce ist trotz allem nicht so einfach. Und die Kosten sind meist anfänglich immens. Insofern finde ich es konsequent, weder überbrodende Features anzubieten, noch finde ich die Versandkosten nicht gangbar. Insbesondere da man mit diesen (Höhe, Versandkostenfreie Zeiträume etc.) sehr gut „spielen“ und sich in dem Thema einfinden kann. Erschreckend finde ich nur die SEO-Spamtexte im Footer. Würde mich interessieren, wer ihnen das eingeredet hat! Und das anscheinend noch Sidewide. Da wird sich Google aber bedanken ;o)

  2. Bedauerlich finde ich, das ich Ware aus Düsseldorf nicht nach Hamburg bestellen kann!! Finde ich absolut nicht Kundenorientiert!! Weder in die Filiale möglich, noch ganz einfach per Visa-Card. Da nützt mir der Online-Shop gar nichts!! Sollte mal drauf hingewiesen werden, das es zwei verschiedene Unternehmen sind- beides läuft unter P&C! Blöd für den Verbraucher!! Ich bin ziemlich sauer, arbeite selbst im Handel und so etwas würde es bei uns nicht geben!! MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.