Relaunch und neuer Name bei buyVIP

Der Shopping-Club buyVIP wird anderthalb Jahre nach der Übernahme durch amazon enger an die Mutter gebunden. So führt buyVIP ab sofort auch noch amazon mit im Namen und nennt sich ab sofort amazon buyVIP.

Neu ist auch, das Kunden sich jetzt mit ihrem amazon Account bei buyvip einloggen können. Eine separater Registrierung für beide Online Shops ist somit nicht mehr nötig, stattdessen gibt es nun den Zwang sich mit einem amazon Konto einzuloggen; das buyVIP Konto wird nach dem ersten Einloggen direkt in ein gemeinsames amazon/buyVIP Konto umgewandelt.

Das führt dazu, das Kunden die die gleiche E-Mail Adresse bei buyVIP und amazon hatten ihre alten buVIP Bestellungen nicht mehr anzeigen können. Zeitgleich mit dem Namenswechsel gibt es auch ein neues Design bei amazon buyVIP. Das neue Design entspricht weitesgehend dem der amerikanischen Shopping-Club Tochter myhabit:

shopping-club amazon buvipmyhabit shopping-club

Ähnlich wie Limango führt jetzt auch amazon buyVIP Kategorien in die Navigation mit ein, nach denen dann auch direkt eingekauft werden kann. Aktuell sind das Damen, Herren und Wohnen. Schade in dem neuen Konzept ist, das sich der Kunde dann auch für genau eben diese eine Kategorie entscheiden muss was die Informationen per Newsletter entspricht. Spontane Einkäufe werden so schon direkt von amazon buyvip ausgeschlossen. Durch die Übernahme des kompletten myhabit Designs büßt buyVIP an Emotionalität auf den Produkt Detail und Übersichtsseiten für „Shopping Events“ ein, alles wirkt irgendwie kühl.

Mit dem neuen Auftritt hat buyVIP nach den Markenshops auch gleichzeitig das Outlet im Club wieder abgeschafft und auch der Chat steht den Kunden nun nicht mehr zur Verfügung

Weitere Artikel:
Limango setzt auf Reisen
brands4friends relaunch
iPhone App von brands4friends

amazon buyvip verkauft in seinem Online Shopping Club Produkte von bekannten Marken wie beispielsweise Australia Luxe Collective, Custo Barcelona oder auch Sebago Schuhe bis zu 70% günstiger.

Pin It

3 thoughts on “Relaunch und neuer Name bei buyVIP

  1. Pingback: Lesenswert: Unister, amazon buyVIP, Online-Poker, kindsstoff, Mitarbeiter :: deutsche-startups.de

  2. Dem bisher beschrieben kann ich mich nur anschliessen.
    Irgenwie war zwar eine Aktualisierung des bisherigen Auftritts erforderlich, aber die jetzige Form spricht mich tatsächlich noch weniger an als bisher. Zugleich fühle ich mch bei der Produktauswahl eingeengt.
    Leider eine typische amerikanische Form der Gleichmache.
    Stünde hier nicht Amazon als potenter Eigentümer dahinter, könnte diese Umstellung durchaus spürbare Kratzer in der Bilanz hinterlassen.
    Es gibt kundenorientiertere Beispiele!

  3. Ich bin seit 2 Jahren Kundin bei BuyVip und habe schon das eine oder andere Schnäppchen dort gemacht. Der neue shop gefällt mir aber gar nicht – sowohl von der Aufmachung als auch von den Preisen und dem Markenangebot. Wirklich schade, dass es kein outlet mehr gibt!!!
    Die Preise, zu denen die Waren jetzt angeboten werden sind mir immer noch zu hoch – da krieg ich die Sachen bei EBAY billiger, was vorher nicht unbedingt der Fall war.
    Dummerweise habe ich noch kurz vor Umstellung des shops (am 30.06.) eine Bestellung bei BuyVip getätigt, die immer noch nicht geliefert worden ist, obwohl ich sie sofort bezahlt habe. Das ging alles bei dem alten shop auch viel schneller.
    Ich hoffe nur, dass ich ggfs. mein Geld zurückbekomme, wenn die Ware gar nicht geliefert wird – bin da im Moment sehr verunsichert. Der shop wirkt auf mich nicht mehr sehr vertrauenswürdig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *