Die Entwicklung der Shopping-Clubs 2014

2014 hat uns im Bereich der Shopping-Clubs nicht viel neues gebracht. Interessant ist, dass die Otto Tochter limango, dem Suchvolumen nach immer noch die Nummer 1 unter den Deutschen Shopping-Clubs ist. Dabei profitiert Limango sicherlich auch von dem offenen Outlet. Und die Zusammenlegung von mytoys und limango hat dem Shopping-Club augenscheinlich nicht geschadet
brands4friends als Mitgliederstärkster Shopping-Club in Deutschland hat sich die Position zwei in Deutschland zurück geholt, während Best Secret in diesem Jahr nicht mehr so stark gesucht war.

Die Entwicklung der Shopping-Clubs 2014 im Überblick

In der zweiten Reihe der Clubs hat sich einiges getan: Mit mysportbrands und fab haben zwei Shopping-Clubs im letzten Jahr, bzw. Ende 2013 aufgehört das Modell zu betreiben. Dafür ist Secret Escapes sehr Erfolgreich nach Deutschland gekommen und hat gezeigt dass das Model auch dafür taugt, Überkapazitäten und Reisen in einem Shopping-Club Modell zu verkaufen. So wie es Triphunter in Deutschland schon einmal versucht hat. Gemessen an dem Suchvolumen ist Secret-Escapes schon unter den Top 5 der Clubs in Deutschland.

Die Entwicklung im Überblick

Zum Vergleich die Entwicklung der Shopping-Clubs in den Jahren2013 und 2011. Das Jahr 2012 hatten wir ausgelassen.

Weitere Artikel
Secret Escapes bietet auch Pauschalreisen an
Brands4friends lässt Schuhe 3D vermessen

Pin It

2 thoughts on “Die Entwicklung der Shopping-Clubs 2014

  1. wobei aber anzumerken ist, dass Suchvolumen mit Umsatz oder Gewinn nichts zu tun hat.
    Hinzu kommt, dass das Suchvolumen auch andere Ursachen haben kann, als ein Kaufinteresse.

    • Mail-Men.de 22. Februar 2015 at 13:24 - Reply Author

      Marc, du hast absolut recht. Umsatz und Suchvolumen haben nichts gemeinsam.
      Wir haben uns bewusst für das Suchvolumen entschieden, da es eine Tendenz zeigt, wie beliebt die einzelnen Clubs in Deutschland sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.